Ausbau der Breitbandinfrastruktur in der Gemeinde Hohenstein 2014-2015

In den ersten Ortsteilen der Gemeinde Hohenstein konnte der Breitbandausbau erfolgreich abgeschlossen werden

In den vergangenen Monaten hat die Telekom Deutschland GmbH in unserer Gemeinde Teile der Breitbandinfrastruktur ausgebaut. Seit dem 13.07.2015 steht unseren Bürgern in den Ortsteilen Branderode, Limlingerode, Mackenrode und Obersachswerfen das schnelle Internet durch die Erschließung der Breitbandversorgung zur Verfügung. Mit ca. 231.000 € ging die Gemeinde für diese Investition in Vorleistung. Erst wenn die ordnungsgemäße Verwendung geprüft ist, erhält die Gemeinde von den Investitionskosten 90 % als Fördermittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und vom Freistaat Thüringen zurückerstattet.

EFRE

Zügig möchte die Gemeinde Hohenstein im kommenden Jahr den Ausbau auch in ihren übrigen Ortsteilen fortsetzen. Die Vorbereitungen für die Beantragung neuer Fördermittel laufen bereits.

Welche Bandbreitenkorridore stehen jetzt in den oben genannten Ortsteilen zur Verfügung?

 
Ortsteilversorgbare Haushalte und GewerbebetriebeÜbertragungsgeschwindigkeiten
Branderode 63% 27.900 – 51.000 Kbit/s
  100% 16.700 - 27.900 Kbit/s
Limlingerode 98% 27.900 – 51.000 Kbit/s 
  100% 16.700 - 27.900 Kbit/s
Mackenrode  83-97% 27.900 – 51.000 Kbit/s
  96-100% 16.700 - 27.900 Kbit/s
Obersachswerfen  100% 27.900 – 51.000 Kbit/s

Hinweise zur Bestellung eines Breitband-Anschlusses über Festnetz (DSL)

1. Neuanschluss

Wer noch keinen Breitband-Anschluss der Telekom nutzt, bestellt einen Neuanschluss. Hierzu beraten die Telekom-Mitarbeiter jeden Bürger gerne individuell. Die Bürger können auf unterschiedliche Weise mit der Telekom in Kontakt treten. Die einzelnen Kontaktmöglichkeiten sind hier zusammengestellt:

2. Umstellung auf höhere Bandbreiten

Wer bereits einen Breitband-Anschluss der Telekom nutzt, gibt die Bandbreiten-Erhöhung ebenfalls in Auftrag. Bereits bestehende DSL-Anschlüsse werden nicht automatisch auf die neue Technik umgestellt, da eventuell Splitter und Router ausgetauscht werden müssen. Die Telekom-Mitarbeiter beraten gerne.

3. Anschlüsse von anderen Netzbetreibern

Wer derzeit einen DSL-Anschluss eines anderen Netzbetreibers nutzt, kann sich an seinen jeweiligen Anbieter wenden. Grundsätzlich bietet die Telekom auch anderen Anbietern diskriminierungsfrei einen Zugang zum neuen Breitband-Netz an. Wer mit seinem Anschluss zur Telekom wechseln möchte, profitiert von besonders attraktiven Angeboten. Die Telekom-Mitarbeiter beraten Sie gerne.

4. Hinweis für Unternehmen

Bei Unternehmen kann es in Einzelfällen vorkommen, dass aus technischen Gründen eine zusätzliche Leitung geschaltet werden muss. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn das Unternehmen einen rabattierten Spezialvertrag oder einen Anlagenanschluss nutzt. In diesen Fällen wenden sich die betroffenen Kunden am besten an die bekannte Rufnummer ihres Telekom-Beraters, um von einer individuellen und gezielten Beratung zu profitieren.

Zur Beratung und Buchung bietet die Telekom den Bürgern folgende Kontaktmöglichkeiten:

www.telekom.de/schneller

Die Außendienst-Mitarbeiter der Telekom haben die Bürger bereits zu Hause besucht, um sie persönlich über die Nutzung der schnellen Internet-Anschlüsse zu beraten. Sollten unsere Berater noch nicht vor Ort gewesen sein, werden sie in den nächsten Tagen auf Sie zugehen.

In den Ortsteilen Branderode und Obersachswerfen betreut Sie Frau Simone Kerstan (Tel.: 01575/3734455 oder 0152/53606501) und in den Ortsteilen Limlingerode und Mackenrode Herr Nico Schwarz (Tel.: 0151/18923428).

Wer sich für einen der neuen Anschlüsse interessiert, kann sich auch telefonisch an die Telekom wenden. Unter der kostenlosen Rufnummer (0800) 330 3000 wird jeder Kunde individuell über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife beraten.

Die Telekom bietet grundsätzlich auch anderen Anbietern diskriminierungsfrei einen Zugang zum neuen Breitband-Netz. Voraussetzung für dessen Nutzung ist allerdings, dass dafür die anderen Anbieter die technischen Voraussetzungen erfüllen.

Medieninformation der Telekom Deutschland GmbH Klick